Verlängerung des mietvertrags Muster

Bei der Berechnung des Reversion-Werts müssen Werter der Ebene einen Wert geben, der darstellt, wofür sie verkauft werden könnte, wenn der aktuelle Leasingvertrag endet. Dazu müssen sie davon ausgehen, dass der günstigste Mietvertrag gewährt wird, um den Maximalwert zu erzielen, z. B. einen 999-Jahres-Leasingvertrag. (Die meisten Langmieter sind gesetzlich geschützt und haben Anspruch auf gesicherte Mietverträge, wenn ihre bestehenden Mietverträge auslaufen. (Dies wird als “geschützte Belegung” bezeichnet.) Bei der Bewertung der Interessen eines Vermieters, bei denen der Mieter die Belegung geschützt hat, wird der verbesserte Wert manchmal um einen Prozentsatz reduziert, um der Tatsache Rechnung zu tragen, dass der Vermieter am Ende des Mietverhältnisses keine leerstehende Wohnung erhält, sondern einen Mieter, der eine volle wöchentliche Miete zahlt. Wir haben dies für die Zwecke des Beispiels nicht in dieses Handbuch aufgenommen.) Wenn Sie erwägen, Ihren Mietvertrag zu verlängern, lautet eine der ersten Fragen: “Wie viel wird es kosten?” Der gesetzlich vorgeschriebene Bewertungsprozess ist kompliziert, so dass es zu Beginn des Prozesses oft sehr schwierig ist, sich eine klare Vorstellung davon zu bilden, wie viel die Verlängerung des Mietvertrages genau kosten wird. Ob es um die Kontroverse um eskalierende Grundmieten, um Die Sorge um die Qualität von Mietobjekten oder um die Forderungen der Mieter nach Derinstand, Verbesserungsarbeiten angesichts der Tragödie um den Grenfell Tower zu finanzieren, es ist klar, dass das Mietrecht im Moment im Rampenlicht steht. Auch die Regierung scheint sich auf Reformen in diesem Bereich zu konzentrieren – wie die Konsultation über unlautere Praktiken auf dem Leasingmarkt im vergangenen Jahr gezeigt hat. Eine der neuen Maßnahmen, die die Regierung im Anschluss an diese Konsultation ermittelte, war eine gemeinsame Initiative mit der Rechtskommission, um den Kauf eines Eigentumsverhältnisses oder die Verlängerung eines Mietvertrags einfacher, schneller und billiger zu gestalten. Hätte das Gericht zu Gunsten von Herrn Mundy festgestellt, hätten die Auswirkungen auf die großen Immobiliengläubiger erheblich sein können, da dies zu erheblichen Senkungen der Prämien für künftige Mietverlängerungen hätte führen können. Obwohl der Fall keine deutliche Gesetzesänderung mit sich bringt, wie von vielen erhofft, räumte Lord Justice Lewison ein, dass weder die von Mundy noch von ihren Vermietern angewandten Techniken perfekt seien und dass bald ein “heiliger Gral”-Modell gefunden werden könnte.

Die Kritik an den Modellen der Bewerter und die dahinter stehenden allgemeinen Grundsätze spiegeln sich wohl sowohl in diesem Rechtsmittel als auch im ursprünglichen Fall für künftige Herausforderungen vor Gericht aus. Die obige Berechnung ergibt eine Zahl, die geschätzt wird, dass ein Immobilieninvestor bereit wäre, heute für ein festes Einkommen von 50 Dollar pro Jahr für die nächsten 68 Jahre zu zahlen, um eine Rendite von 8% zu erzielen. Der wichtige Faktor bei der Berechnung ist die angenommene Rendite, die der Bewerter nach eingehender Prüfung der lokalen Marktauktionspreise schätzen wird, indem er den Ertrag anhand von Nachweisen für die auf dem freien Markt erzielten Eigentumsanlagen berechnet. Anhand der Angaben zu versteigerten Immobilien (die Anzahl der Jahre, die auf den Mietverträgen für diese Immobilien verbleiben, die Grundmieten und die Preise, für die die Immobilien tatsächlich verkauft wurden), wird der Bewerter in der Lage sein, die obige Berechnung rückwärts durchzuführen, um die erzielte Rendite zu ermitteln.